Coronabedingt musste in diesem Jahr erstmals seit 1951 leider auch das Hovesather Schützenfest ausfallen.

König Norbert Wienand und Königin Birgit Schmitz mit ihrem Throngefolge gingen in die Verlängerung.

 Wir gehen in die Verlängerung!

Zuerst war die Enttäuschung groß ...

Aber dann haben sich die Schützinnen und Schützen nicht entmutigen lassen und trotzdem verschiedene Corona-kompatible Aktionen auf die Beine gestellt.

Frei nach dem Motto: "Wir machen das beste draus".

So wurden von den Schützen im ganzen Vereinsgebiet die Fahnen gehisst.

Die Nachbarn haben  beim König und der Königin spontan die Vorgärten geschmückt.

Alle Schützinnen und Schützen erhielten vom Vorstand einen kleinen Gruß.

Eine Schützenmesse in der St. Remigius-Kirche wurde gefeiert.

 

Durch eine Kranzniederlegung am Ehrenmal gedachte der Vorstand der Gefallenen und Verstorbenen des Schützenvereins.

Dem aktuellen Königspaar und dem Silberkönigspaar Clemens Südholt und Ursula (Steffi) Große Venhaus wurde ein Gruß in Form einer Flasche Korn und eines Blumenstraußes überreicht.

 

Und jetzt startet der virtuelle Schützenumzug:

Präsident Martin Deelmann und Oberst Clemens Nienhaus haben zu einem virtuellen Schützenumzug aufgerufen.

Meldung des Obersts beim Präsidenten:

 

Marschbefehl des Obersts und Start des Umzugs:


 

Vorbeimarsch der Fahne:

 

Der Schützenumzug:

Das Borkener Blasorchester

Der aktuelle Thron:

 weitere Filme:

 

 

 

Und zu guter Letzt der Umzug mit dem Silberpaar vor 25 Jahren:

Wegtreten zur "Theke":

Zu guter Letzt hat der Thron seinen Vogel "Sponti" und damit das Schützenfest 2020 im Garten des Königs begraben: